Carla Peters schloss die Ausbildung and der Musical Arts Academy im Sommer 2019 ab. Während ihrer Ausbildung wirkte sie von 2017-2019 als Tänzerin unter anderem bei „Zeitgeistrevue: Feierabend!“ in den Mainzer Kammerspielen mit und war 2018 in dem Schauspiel „Ein Sommernachtstraum“ bei den Burgfestspielen Alzenau zu sehen. Daraufhin folgte „Schwestern im Geiste“, ein weiteres Engagement in den Mainzer Kammerspielen, in dem sie bis 2020 die Hauptrolle der Milly verkörpern durfte.
2021 verschlug es Carla an das Hessische Staatstheater Wiesbaden. Sie steht dort aktuell in den Neuproduktionen „Cabaret“ als KitKat-Girl Lulu und in „Pique Dame“ als Solotänzerin und in der Rolle der Katharina II. auf der Bühne. Ab Mai 2022 steht sie in der Oper „Babylon“ als Tänzerin auf der Bühne des Hessischen Staatstheater Wiesbadens und feiert ihre dritte Premiere in Folge.
Des Weiteren durfte sie 2022 am Staatstheater Kassel in einer anderen Inszenierung des Stückes „Cabaret“ als Kit-Kat Girl Einspringerin ihr Können unter Beweis stellen.

<<< zurück zu Ehemaligengallerie

Back to top