Gesang


Francesco Cottone arbeitet seit 1995 als Sänger, musikalischer Leiter, Instrumentalist, Komponist, Texter, Produzent und Vocal Coach.
Seine Ausbildung zum Tenor und Stimmbildner absolvierte er bei Mike Cinnamon (Berlin), und über private Studien, Masterclasses und Workshops seit 1987 bei u.a. Paula Oleska (New York), Dave Stroud (New York), Cornelius Reid, Vinzenz Haab, Hans-Josef Kasper. Klassische Kompositionsstudien verfolgte er bei Prof. Thomas Krämer und Prof. Theo Brandmüller an der Universität des Saarlandes und an der Hochschule für Musik in Saarbrücken, an der er von 2006 bis 2009 als Dozent für Gesang tätig war.
Seit 2010 ist er Dozent für Musical, Gesang und Audition an der Musicalschule Neunkirchen. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitet Francesco Cottone als Vocal Coach und startete im Jahr 2000 seine eigene Gesangsschule „Vocal Studio - Cottone“, in der er seitdem SängerInnen im Sängerberuf betreut und auf Studium, Engagements, Produktionen und Touren vorbereitet. Zu diesen Künstlern gehören u.a. „Die Toten Hosen“, „Powerwolf“, „Baseballs“, „Broilers“ und „Jonathan Zelter“.

Als Autor und Komponist schrieb er u.a. für das Musicalprojekt Neunkirchen „Steam. Das Fantasymusical“ (Musik: F. Cottone, Amby Schillo/Buch: Ellen Kärcher, F. Cottone) und „Der Jedermann! Das Musical“ (Musik: A. Puhl, F. Cottone, A. Schillo/Buch: Ellen Kärcher, D. Meier), sowie das Musical über die Frauenrechtlerin und AWO-Gründerin Marie Juchacz „Meine Herren und Damen: Marie!“ (Musik: F.C ottone, A. Schillo/Buch: Holger Hauer), das im Sommer 2019 Premiere feierte.
Weiterhin übernahm er die musikalische Leitung folgender Produktionen „Steam. das Fantasymusical“ (2014/15) Regie: Ellen Kärcher, „The Producers“ (2017/18) und „Meine Herren und Damen: Marie!“ (2019/21) beide Regie: Matthias Stockinger sowie „The Rocky Horror Show“ (2019) Regie: Thilo Reinhardt.

Auch abseits von Musicals und Theatermusiken komponiert und produziert der Saarländer mit sizilianischen Wurzeln Auftragsmusiken, Popsongs, sowie die Musik seines Neoklassik-Trios „InMitten“.
Sein umfangreiches Portfolio an Kompositionen, Produktionen und CD-Veröffentlichungen erstreckt sich über Musical, Klassik, Jazz, Fusion und Pop und Rock bis zu elektronischer Musik und Dance, was ihn 2016 zur Gründung des Musiklabels „Neverturndown Records“ inspirierte.

<<< zurück

Back to top